Hintergrund
  • Teaser
    Ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltig – so müssen Wälder bewirtschaftet sein, wollen sie das PEFC-Siegel für nachhaltige Waldbewirtschaftung erhalten bzw. behalten. Anlässlich der Kontrolle des PEFC-Standards im Wald der Stadt Barntrup am 14.06.2017 vergewisserte sich Gutachter Christoph Riedesel von der Zertifizierungsstelle DIN CERTCO Gesellschaft für Konformitätsbewertung mbH zusammen mit Cajus Caesar (MdB, CDU), Frank Sundermann, Förster im Revier Barntrup, und Marcel Niemietz, Sachbearbeiter Wald der Stadt Barntrup, ob alle Regeln eingehalten wurden.

  • Teaser
    Der am heutigen Donnerstag vom Deutschen Bundestag beschlossene Finanzausgleich unter den Ländern wird künftig direkt im Rahmen der Umsatzsteuerverteilung erfolgen, wobei der Finanzkraft der Länder durch Zu- und Abschläge Rechnung getragen wird. Die zusätzliche finanzielle Beteiligung des Bundes summiert sich aus heutiger Sicht im Jahr 2020 auf insgesamt knapp 10 Mrd. Euro und wird in den Folgejahren weiter steigen. 



  • Teaser
    Vom 27. bis 30. Mai fand in Berlin wieder die Veranstaltung „Jugend und Parlament“ statt. Dieses Mal dabei: Der 18-Jährige Tim Matthies aus Lage. Neben ihm waren 314 weitere Jugendliche zwischen 17 und 20 Jahren eingeladen, in einem Planspiel den Weg der Gesetzgebung im Deutschen Bundestag zu simulieren. Neben vielen interessanten Diskussionen und Verhandlungen hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Wahlkreisabgeordneten in ihren Berliner Büros zu besuchen. Der lippische CDU-Bundestagsabgeordnete Cajus Caesar ist überzeugter Unterstützer der Veranstaltung und erklärte dazu:



  • Teaser
    Am heutigen Mittwoch beriet der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages den Entwurf eines Gesetzes zur weiteren Verbesserung des Hochwasserschutzes und zur Vereinfachung des Hochwasserschutzes (Hochwasserschutzgesetz II) abschließend.



  • Teaser
    Aus den Programmen der Städtebauförderung erhielten die Kommunen in Lippe im letzten Jahr rund 3,2 Mio. Euro vom Bund, um Ortszentren aufzuwerten, Spielplätze und Freiflächen zu gestalten sowie historische Gebäude zu sanieren. So wurden allein aus dem städtebaulichen Denkmalschutzprogramm mit rund 1,6 Mio. Euro Bad Salzuflen für seinen historischen Kurbereich sowie Lemgo mit 758.000 Euro und Detmold mit 585.000 Euro für den Erhalt ihrer historischen Bausubstanz in der Innenstadt gefördert.



Social Network I Social Network IV Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
20.03.2017
11,5 Millionen Bundesförderung für Breitbandausbau
Cajus Caesar: Schnelles Internet für alle Lipper
Schnelles Internet in jedem Wohnzimmer und an jeder Werkbank wird in Lippe bald zur Normalität gehören. Mit rund 11,5 Mio. Euro fördert der Bund den Breitbandausbau der unterversorgten Lippischen Kommunen und trägt so zum flächendeckenden Ausbau bei.
Der entsprechende Förderbescheid wird am Dienstag durch den Parlamentarischen Staatssekretär Enak Ferlemann MdB aus dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur an Landrat Dr. Axel Lehmann übergeben. Zusammen mit der Landesförderung stehen so 21 Mio. Euro bereit, um schnelles Internet für jedermann unbürokratisch umzusetzen. 
„Damit haben sich die zahlreichen Gespräche und mein Einsatz für eine Bundesförderung gelohnt. Vor allem durch meine Gespräche mit Experten des Breitbandbüros des Bundes und Vertretern des Kreises Lippe in meinem Büro in Berlin konnte der Förderantrag zum Erfolg geführt werden. Nicht jeder Antrag wird automatisch genehmigt. Er ist an einer Vielzahl von Kriterien und Voraussetzungen gebunden und muss deshalb sehr genau erarbeitet werden. Schnelles Internet ist aber unerlässlich für die Menschen und Unternehmen in Lippe. Wollen wir junge Menschen in der Region halten und die Wettbewerbsfähigkeit der örtlichen Unternehmen sichern, brauchen wir den Anschluss an moderne Datenautobahnen. 277 Ausbaugebiete mit einer Breitbandgeschwindigkeit von unter 30 Megabit pro Sekunde werden von der Förderung profitieren. Damit sind die gemeinsamen Anstrengungen der Verantwortlichen von Kreis und Bund von Erfolg gekrönt. Dieser hat ja bekanntlich viele Väter, deshalb gilt mein Dank auch Kerstin Vieregge für ihre seinerzeit ergriffene Initiative, das Vorhaben auf breite Schultern zu legen. Gern habe ich unzählige Gespräche organisiert und geführt: zum Wohle einer weiteren guten Entwicklung in Lippe; zum Nutzen aller Menschen, der Handwerker, Händler und Mittelständler“, so der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Cajus Caesar.
 


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht