Hintergrund
  • Teaser
    Am heutigen Mittwoch beriet der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages den Entwurf eines Gesetzes zur weiteren Verbesserung des Hochwasserschutzes und zur Vereinfachung des Hochwasserschutzes (Hochwasserschutzgesetz II) abschließend.



  • Teaser
    Aus den Programmen der Städtebauförderung erhielten die Kommunen in Lippe im letzten Jahr rund 3,2 Mio. Euro vom Bund, um Ortszentren aufzuwerten, Spielplätze und Freiflächen zu gestalten sowie historische Gebäude zu sanieren. So wurden allein aus dem städtebaulichen Denkmalschutzprogramm mit rund 1,6 Mio. Euro Bad Salzuflen für seinen historischen Kurbereich sowie Lemgo mit 758.000 Euro und Detmold mit 585.000 Euro für den Erhalt ihrer historischen Bausubstanz in der Innenstadt gefördert.



  • Teaser
    Das in dieser Wahlperiode neu ins Leben gerufene Bundesprogramm „Ländliche Entwicklung“ (BULE) wird erweitert. Nachdem in den letzten beiden Jahren jeweils 10 Mio. Euro für Projekte und Initiativen der örtlichen Infrastruktur und der Daseinsvorsorge zur Verfügung standen, wurden die Mittel im Zuge der Haushaltsberatungen für 2017 aufgrund der besonderen Bedeutung der ländlichen Räume auf insgesamt 55 Mio. Euro deutlich erhöht. Neue Schwerpunkte werden u. a. Stärkung der Ländlichen Wirtschaft und Infrastruktur, Mobilität, Digitalisierung sowie Kultur sein. Gefördert werden nichtlandwirtschaftlich ausgerichtete Vorhaben des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) in ländlichen Regionen außerhalb der Regelförderung. Dazu erklärt der lippische CDU-Bundestagsabgeordnete und zuständige Hauptberichterstatter Cajus Caesar:



  • Teaser
    Die Bundestagsabgeordneten Cajus Caesar und Dr. Thomas Gebhart kritisieren massiv die rheinland-pfälzische Landesregierung für ihre Pläne, die Auwälder entlang des Rheins sich selbst zu überlassen. Vorgesehen ist, rund 940 Hektar Staatswald entlang des Rheindeichs aus der forstwirtschaftlichen Nutzung zu nehmen. 



  • Teaser
    Berlin hat viele Geschichten zu erzählen. Rund um die Gebäude im Parlamentsviertel gibt es viele Kunstwerke, die sich mit diesen Geschichten auseinandersetzen. In meinem letzten Bericht über Kunst in den Parlamentsgebäuden, möchte ich deshalb über Kunst im Außenbereich berichten.

Social Network I Social Network IV Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
21.03.2017
Ehrenämtler danken Caesar
Traditionelles Treffen in Lippe
Rund 90 die lippischen Vereine, Verbände und Institutionen vertretenden Ehrenämtler folgten der Einladung Caesars. Dank, Information, Anerkennung und Austausch waren Grundlage für eine rundum erfolgreiche und großartige Abendveranstaltung. Diesjährigen Gastredner war der Europaabgeordnete der CDU Elmar Brok.
v.l.: Arne Herrmann (THW Lemgo), Cajus Caesar MdB, Elmar Brok MdeP, Dr. Stephan Breuning (Schützenkreis Lippe), Karl-Heinz Brakemeier (Feuerwehr Lippe), Dr. Albert Hüser (Lippischer Heimatbund)
Von der Feuerwehr bis zu den Schützen, vom Kreissportbund bis zum Lippischen Sängerbund, vom Roten Kreuz über den Lippischen Heimatbund zum Naturschutz. Allen gemeinsam ist der Einsatz für ein gesellschaftliches Miteinander von enormer Bedeutung. So betonte auch Caesar während seiner Ansprache: „Ehrenamt bedeutet uneigennütziger Einsatz für andere sowie das Einbringen von Zeit, Ideen, Kraft und Verantwortung. Nur weil sie vermeintlich immer da sind, sind Ehrenamtstätige keine Selbstverständlichkeit. Denn Ehrenamt bedeutet sich aufeinander verlassen können und das macht unsere Solidarität aus. Daher liegt es mir besonders am Herzen, die Anliegen der lippischen Ehrenämtler ernst zu nehmen und den Kontakt und den Austausch  zu pflegen.“ Caesar, der ebenfalls Mitglied in zahlreichen Vereinen und Verbänden ist, versucht bei der Fülle von Terminen stets vor Ort zu sein. „Vereine und Verbände sind die tragende Stütze unserer Gesellschaft. Sie verdienen unserer aller Anerkennung und Unterstützung“, so Cajus Caesar.
Neben vielen gemeinsamen Veranstaltungen und Aktionen setzte sich der einheimische Bundestagsabgeordnete für eine Vielzahl von Projekten ein. So erhielt das THW in Lemgo im letzten Jahr 88.000 Euro für die Betriebskosten sowie Instandhaltung der vorhandenen Technik, Lüdenhausen 75.000 Euro zur Unterstützung der sozialen Dorfentwicklung unter Beteiligung von Bürgern und ortsansässigen Vereinen oder die Lippische Landeseisenbahn 170.000 Euro für die Sanierung ihrer alten Dampflok. Allein diese Beispiele zeigen die Vielfalt des Ehrenamtes.
 
Und so würdigten auch die zahlreich erschienen Gäste Caesar´s Einsatz für das Ehrenamt und überreichten ihm viele Erinnerungen an die gemeinsame Zeit. Besonders bedankte sich Jochen Brunsiek von der Landeseisenbahn Lippe e.V. bei dem Abgeordneten: „Seit vielen Jahren begleitet Caesar unsere Projekte und unterstützt uns in all unseren Aktivitäten und Ideen. Von Anfang an war er von der Restaurierung unserer alten Dampflok begeistert. So konnten dank seines vehementen Einsatzes erstmals Bundesmittel für ein bewegliches Denkmal eingeworben werden. Das gibt vor allem unserer Jugendgruppe das Gefühl, von der Politik gehört zu werden.“
Auch der CDU-Europaabgeordnete Elmar Brok, der in diesem Jahr Gastredner der Veranstaltung war, dankte Caesar besonders für sein Engagement in der Region. Als Ansprechpartner und Ideengeber stehe er den zahlreichen Vereinen immer mit Rat und Tat zur Seite. „Dieses Zusammentreffen wünsche ich mir auch an anderen Orten“, so Brok.  Auch gegenüber den Gästen betonte er seine Anerkennung: „Ehrenämtler sind Brückenbauer. Ohne Sie würde unser Gemeinwesen zusammenbrechen. In schwierigen Zeiten wie diese, halten Sie Lippe zusammen und stärken das Gemeinschaftsgefühl. Ihr täglicher Einsatz macht unsere lippische traditionsreiche Gesellschaft zu dem, was sie ist.“
 





Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Themen (1)
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht